Advanced Certified Scrum Product Owner

Dein Weg zum Certified Scrum Professional® (PO)

Du hast bereits die Zertifizierung zum Certified Scrum Product Owner® (CSPO®)? Dann kannst Du Deine Product Owner Qualitäten mit der Zertifizierung zum Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO℠) auf die nächste Stufe heben! 

In diesem A-CSPO℠ Kurs der Scrum Alliance® werden wir gemeinsam viele Aspekte der Rolle des Product Owners vertiefen und verfeinern. Grundsätzlich geht es in diesem Training darum, Deine Wirksamkeit als Product Owner zu steigern. So erlernst Du beispielsweise viele weiterführende Techniken, Tools und Tipps für Deine tägliche Arbeit mit Teams, Stakeholdern und Kunden sowie dem Produkt selbst. Dazu gehören Moderations- und Kommunikationstechniken, fortgeschrittenes Backlog Refinement, Skalierung und viele weitere Themen, die Dir sofort Deinen Product Owner Alltag verbessern können.

Den Weg zum A-CSPO℠ kannst Du selbst wählen – so wie es für Dich am besten passt. Entweder Du nimmst an einem mehrtägigen Kompaktkurs teil oder Du entscheidest Dich für eine halbjährige berufsbegleitende Lernreise.

Certified Scrum Professional Product Owner


Mehr

Scrum Foundations


Mehr

Certified Scrum Product Owner


Mehr


Darum geht es


Ablauf & Agenda


Zielgruppe


Voraussetzungen


Das ist in der Kursgebühr enthalten

Darum geht es

Bei der Zertifizierung zum Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO℠) geht es darum, die gelernten Grundlagen aus einer vorhergehenden Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) Zertifizierung zu vertiefen und so ein noch besserer Product Owner zu werden. Daher lernst Du in diesem Kurs viele konkrete und hilfreiche Dinge für Deinen Arbeitsalltag kennen. Zudem ermöglicht Dir diese Weiterbildungsreise vom CSPO® über den A-CSPO℠, anschließend die Zertifizierung zum Certified Scrum Professional® – Product Owner zu machen.

Ablauf & Agenda

Unser Ziel des Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO℠) Trainings ist, dass Du wertvolle Erfahrungen für Deinen Arbeitsalltag sammeln kannst. Darum stehst Du als Teilnehmer im Mittelpunkt des Trainings. 

In unseren Trainings gibt es keine einschläfernden Powerpoint-Vorträge. Stattdessen visualisieren wir die Inhalte in Echtzeit am Flipchart. Mach Dich bereit für spannende Interaktionen, Energie und Dynamik!

Da Du am meisten Wert aus dem Kurs ziehen kannst, wenn Du so viel des Gelernten wie möglich selbst ausprobieren kannst, nutzen wir natürlich Scrum auch im Training, um von der Vision über das Product Backlog in einzelnen Sprints hin zu einem wertvollen „Produkt” zu gelangen. Das Trainings-Backlog wird wie im echten Leben anhand Deiner individuellen Fragen und Themen immer wieder angepasst, so dass sichergestellt ist, dass am Ende des Trainings Deine wichtigsten Themen auch behandelt worden sind. Dementsprechend ist das Training in Sprints mit entsprechenden Sprint-Zielen organisiert.

Unser Advanced Certified Scrum Product Owner℠ Training gliedert sich in drei Themenbereiche – entweder aufgeteilt auf 3 volle Tage bei Kompakttrainings oder auf 6 Module bei einer halbjährigen Lernreise. (Mehr Infos dazu weiter unten.) Teil 1: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich meine Wirksamkeit als Product Owner steigern kann

  • Die Perspektiven eines Product Owners im Überblick
  • Grundlegende Moderationstechniken für Product Owner
  • Essentielle Kommunikationstechniken für Product Owner
  • Als Product Owner bedarfs- und bedürfnisorientiert wachsen
  • Eigenschaften großartiger Product Owner
  • Toolbox großartiger Product Owner
  • Situatives Product Ownership: welchen PO braucht es wann?
  • Effektives Zeitmanagement für Product Owner
  • Achtsamkeit für Product Owner
  • Meine Wirksamkeit als Mitglied des Scrum Teams steigern
  • Neue Scrum Teams starten (Scrum Team 3.0)
  • Sprint Planning reloaded – die Planung noch besser machen!

Teil 2: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich die Wirksamkeit in der Zusammenarbeit mit meinen Stakeholdern steigern kann

  • Stakeholder identifizieren 
  • Stakeholder “artgerecht” betreuen 😉
  • Vom Umgang mit Konflikten
  • “Neue” Produkt Visionen braucht das Land – Alternativen zu dem, was Du schon kennst
  • Fortgeschrittenes Product Backlog Refinement
  • Die Artenvielfalt von Product Backlog Items kennen und in Einklang bringen
  • Den Geschäftswert von Anforderungen bestimmen
  • Das Sprint Review richtig nutzen
  • Fortgeschrittene Planungstechniken
  • Reporting & Agilität : ein Widerspruch?
  • Vom richtigen Umgang mit Budget, Zeit und dem Produkt
  • Agile Roadmaps
  • Metriken für Product Owner

Teil 3: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich die Wirksamkeit meines Produktes steigern kann

  • Echte Kundenbedürfnisse identifizieren
  • Echte Produkte entwickeln
  • Vom richtigen Umgang mit Altlasten
  • Neuprodukt vs. Bestandsproduktentwicklung
  • Scrum in der Produktlinienentwicklung
  • Bessere Product Backlog Einträge formulieren
  • Ansätze zur Arbeit in skalierten Umgebungen
  • Vom Umgang mit Altlasten
  • Vom effektiven Umgang mit Abhängigkeiten
  • Vom Geschäftswert agiler Entwicklungspraktiken
  • Annahmen-getriebene Entwicklung (Assumption Driven Development) – wie geht das?
  • Den “echten” Wert des Produkts bestimmen

Zielgruppe

Die Advanced Certified Scrum Product Owner Zertifizierung richtet sich an bereits zertifizierte Product Owner (CSPO®), die ihre Kenntnisse vertiefen möchten und neue Impulse für die Praxis suchen. Inhaltlich geht es hier in Richtung “Wirken auf Produkt-Ebene”.

 

 

Voraussetzungen

Um an der Weiterbildung zum A-CSPO℠ teilnehmen zu können, musst Du bereits eine Zertifizierung als Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) bei der Scrum Alliance® haben. Theoretisch kannst die A-CSPO℠ Zertifizierung jederzeit nach Erhalt Deiner CSPO® Zertifizierung machen. Voraussetzung dafür ist, dass Du mindestens 12 Monate Erfahrung in der Rolle als Product Owner in den letzten fünf Jahren nachweisen kannst.

Das ist in der Kursgebühr enthalten

  • Kursleitung durch unseren Certified Scrum Trainer® & Certified Agile Coach Björn Jensen
  • Besonders viel Aufmerksamkeit durch eine begrenzte Teilnehmerzahl
  • Eine optimale Trainings- und Lernumgebung, abgestimmt auf die besonderen Anforderungen der Advanced Scrum Product Owner Ausbildung – sowohl online als auch vor Ort
  • Umfangreiches Begleitmaterial vor, während und nach dem Training (inkl. aller Flipcharts aus Deinem Training)
  • Persönliche Betreuung vor, während und nach dem Training (inkl. Technik-Check für virtuelle Teile)
  • Die Zertifizierungsgebühr und eine zweijährige Verlängerung der Mitgliedschaft in der Scrum Alliance®
  • A-CSPO℠ Zertifikat der Scrum Alliance® sowie Teilnahmebescheinigung von uns
  • Scrum Education Units (SEUs) von der Scrum Alliance® entsprechend der Anzahl an Kursstunden
  • Reichhaltige Verpflegung (Mittagessen, Snacks) sowie warme und kalte Getränke (nur bei Kompakttrainings in Präsenz)
  • Zugang zu der exklusiven Slack Community Deines Kurses sowie unserer “Path to CSP℠” Community
  • Viel Spaß

Worum geht es?


Ablauf & Agenda


Zielgruppe


Voraussetzungen


Das ist in der Kursgebühr enthalten

Worum geht es?

Bei der Zertifizierung zum Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO℠) geht es darum, die gelernten Grundlagen aus einer vorhergehenden Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) Zertifizierung zu vertiefen und so ein noch besserer Product Owner zu werden. Daher lernst Du in diesem Kurs viele konkrete und hilfreiche Dinge für Deinen Arbeitsalltag kennen. Zudem ermöglicht Dir diese Weiterbildungsreise vom CSPO® über den A-CSPO℠, anschließend die Zertifizierung zum Certified Scrum Professional® – Product Owner zu machen.

Ablauf & Agenda

Unser Ziel des Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO℠) Trainings ist, dass Du wertvolle Erfahrungen für Deinen Arbeitsalltag sammeln kannst. Darum stehst Du als Teilnehmer im Mittelpunkt des Trainings. 

In unseren Trainings gibt es keine einschläfernden Powerpoint-Vorträge. Stattdessen visualisieren wir die Inhalte in Echtzeit am Flipchart. Mach Dich bereit für spannende Interaktionen, Energie und Dynamik!

Da Du am meisten Wert aus dem Kurs ziehen kannst, wenn Du so viel des Gelernten wie möglich selbst ausprobieren kannst, nutzen wir natürlich Scrum auch im Training, um von der Vision über das Product Backlog in einzelnen Sprints hin zu einem wertvollen „Produkt” zu gelangen. Das Trainings-Backlog wird wie im echten Leben anhand Deiner individuellen Fragen und Themen immer wieder angepasst, so dass sichergestellt ist, dass am Ende des Trainings Deine wichtigsten Themen auch behandelt worden sind. Dementsprechend ist das Training in Sprints mit entsprechenden Sprint-Zielen organisiert.

Unser Advanced Certified Scrum Product Owner℠ Training gliedert sich in drei Themenbereiche – entweder aufgeteilt auf 3 volle Tage bei Kompakttrainings oder auf 6 Module bei einer halbjährigen Lernreise. (Mehr Infos dazu weiter unten.) Teil 1: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich meine Wirksamkeit als Product Owner steigern kann

  • Die Perspektiven eines Product Owners im Überblick
  • Grundlegende Moderationstechniken für Product Owner
  • Essentielle Kommunikationstechniken für Product Owner
  • Als Product Owner bedarfs- und bedürfnisorientiert wachsen
  • Eigenschaften großartiger Product Owner
  • Toolbox großartiger Product Owner
  • Situatives Product Ownership: welchen PO braucht es wann?
  • Effektives Zeitmanagement für Product Owner
  • Achtsamkeit für Product Owner
  • Meine Wirksamkeit als Mitglied des Scrum Teams steigern
  • Neue Scrum Teams starten (Scrum Team 3.0)
  • Sprint Planning reloaded – die Planung noch besser machen!

Teil 2: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich die Wirksamkeit in der Zusammenarbeit mit meinen Stakeholdern steigern kann

  • Stakeholder identifizieren 
  • Stakeholder “artgerecht” betreuen 😉
  • Vom Umgang mit Konflikten
  • “Neue” Produkt Visionen braucht das Land – Alternativen zu dem, was Du schon kennst
  • Fortgeschrittenes Product Backlog Refinement
  • Die Artenvielfalt von Product Backlog Items kennen und in Einklang bringen
  • Den Geschäftswert von Anforderungen bestimmen
  • Das Sprint Review richtig nutzen
  • Fortgeschrittene Planungstechniken
  • Reporting & Agilität : ein Widerspruch?
  • Vom richtigen Umgang mit Budget, Zeit und dem Produkt
  • Agile Roadmaps
  • Metriken für Product Owner

Teil 3: Als A-CSPO℠ weiß ich, wie ich die Wirksamkeit meines Produktes steigern kann

  • Echte Kundenbedürfnisse identifizieren
  • Echte Produkte entwickeln
  • Vom richtigen Umgang mit Altlasten
  • Neuprodukt vs. Bestandsproduktentwicklung
  • Scrum in der Produktlinienentwicklung
  • Bessere Product Backlog Einträge formulieren
  • Ansätze zur Arbeit in skalierten Umgebungen
  • Vom Umgang mit Altlasten
  • Vom effektiven Umgang mit Abhängigkeiten
  • Vom Geschäftswert agiler Entwicklungspraktiken
  • Annahmen-getriebene Entwicklung (Assumption Driven Development) – wie geht das?
  • Den “echten” Wert des Produkts bestimmen

Zielgruppe

  • Die Advanced Certified Scrum Product Owner Zertifizierung richtet sich an bereits zertifizierte Product Owner (CSPO®), die ihre Kenntnisse vertiefen möchten und neue Impulse für die Praxis suchen. Inhaltlich geht es hier in Richtung “Wirken auf Produkt-Ebene”.
  • Um an der Weiterbildung zum A-CSPO℠ teilnehmen zu können, musst Du bereits eine Zertifizierung als Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) bei der Scrum Alliance® haben. Theoretisch kannst die A-CSPO℠ Zertifizierung jederzeit nach Erhalt Deiner CSPO® Zertifizierung machen. Voraussetzung dafür ist, dass Du mindestens 12 Monate Erfahrung in der Rolle als Product Owner in den letzten fünf Jahren nachweisen kannst, in denen Du auch bei der Scrum Alliance® registriert warst.

Voraussetzungen

Um an der Weiterbildung zum A-CSPO℠ teilnehmen zu können, musst Du bereits eine Zertifizierung als Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) bei der Scrum Alliance® haben. Theoretisch kannst die A-CSPO℠ Zertifizierung jederzeit nach Erhalt Deiner CSPO® Zertifizierung machen. Voraussetzung dafür ist, dass Du mindestens 12 Monate Erfahrung in der Rolle als Product Owner in den letzten fünf Jahren nachweisen kannst.

Das ist in der Kursgebühr enthalten

  • Kursleitung durch unseren Certified Scrum Trainer® & Certified Agile Coach Björn Jensen
  • Besonders viel Aufmerksamkeit durch eine begrenzte Teilnehmerzahl
  • Eine optimale Trainings- und Lernumgebung, abgestimmt auf die besonderen Anforderungen der Advanced Scrum Product Owner Ausbildung – sowohl online als auch vor Ort
  • Umfangreiches Begleitmaterial vor, während und nach dem Training (inkl. aller Flipcharts aus Deinem Training)
  • Persönliche Betreuung vor, während und nach dem Training (inkl. Technik-Check für virtuelle Teile)
  • Die Zertifizierungsgebühr und eine zweijährige Verlängerung der Mitgliedschaft in der Scrum Alliance®
  • A-CSPO℠ Zertifikat der Scrum Alliance® sowie Teilnahmebescheinigung von uns
  • Scrum Education Units (SEUs) von der Scrum Alliance® entsprechend der Anzahl an Kursstunden
  • Reichhaltige Verpflegung (Mittagessen, Snacks) sowie warme und kalte Getränke (nur bei Kompakttrainings in Präsenz)
  • Zugang zu der exklusiven Slack Community Deines Kurses sowie unserer “Path to CSP℠” Community
  • Viel Spaß

Die unterschiedlichen Wege zum
Advanced Product Owner

Mehrtägiger Kompaktkurs

Hierbei handelt es sich um ein klassisches Kompakttraining. Üblicherweise sind das drei aufeinanderfolgende Tage. Vorteil eines solchen Kompakttrainings ist, dass Du aus dem Alltag herausgelöst bist und Du Dich voll auf die neuen Inhalte konzentrieren kannst. Weiterlesen

Vorteil ist hier, dass Du Dir Deine A-CSPO℠ Zertifizierung verhältnismäßig schnell mit großem Fokus erarbeiten kannst. Allerdings hast Du bei einem Kompakttraining gegenüber der sechsmonatigen Lernreise nur wenig Transfer in die eigene Realität und zurück, d.h. Du bringst wahrscheinlich viel eigene Erfahrung, Wünsche und Hoffnungen mit in das Training. Dort bekommst Du viele neue Impulse in kurzer Zeit und musst diese dann im Nachgang “allein” in Deinen Arbeitsalltag überführen. Die Lerninhalte sind jedoch in beiden Formaten identisch.

Berufsbegleitende Lernreise

Die berufsbegleitende Reise zum A-CSPO℠ ist aufgeteilt auf 6 Module à 5 Stunden, verteilt über ein halbes Jahr. Zusätzlich gibt es 6 Gruppenveranstaltungen à 80 Minuten. Du kannst das Gelernte sofort ausprobieren und die Erfahrungen ins nächste Modul mitbringen. Weiterlesen

Es findet ein stärkerer praxisrelevanter und vor allem begleiteter Transfer statt als im Kompakttraining. Dadurch, dass Du immer wieder aus einem Modul raus in Deinen Berufsalltag gehst, hast Du zwar einen nicht ganz so hoch konzentriertes Training. Erfahrungsgemäß bietet dieses Format jedoch genug Fokus und Möglichkeiten zur begleiteten Reflexion. Durch die Gruppenveranstaltungen hat man zusätzlich zu den reinen Modulen insgesamt einen weiteren Tag zur Auseinandersetzung mit der jeweiligen Ausbildungsstufe.

Öffentliche vs. private Lernreisen

Bei privaten (inhouse) Lernreisen haben wir viel mehr Möglichkeiten, auf die eigenen Belange einzugehen. Damit haben wir die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Realität. Und gegebenenfalls das Risiko, dass man nicht über den eigenen Tellerrand hinausschaut. Die öffentlichen Lernreisen fördern den aktiven Austausch mit Reisenden aus anderen Organisationen. Damit ist der Blick über den Tellerrand hinaus definitiv gewährleistet. Auch hier findet die Auseinandersetzung mit der eigenen Realität statt, jedoch nicht in dem Rahmen wie bei privaten (inhouse) Lernreise. Kontaktiere uns, um Dich über eine private Lernreise zu informieren.


Kontakt

Die nächsten Advanced Product Owner Kurse:

[ninja_tables id=“14007″]

*Das berufsbegleitende Sommersemester 2021 besteht aus folgenden sechs Modulen:

Modul 1: 19.03.21
Modul 2: 16.04.21
Modul 3: 07.05.21
Modul 4: 25.06.21
Modul 5: 30.07.21
Modul 6: 27.08.21