Virtuelle Training mit Jensen & Komplizen? Unsere Erfahrung…

Schon wieder eine COVID-19 (Coronavirus) – Story? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Eigentlich geht es mehr um das, was durch den Impuls ausgelöst wurde, den Corona ausgelöst hat. Doch von vorn. Alles, was wir bei Jensen & Komplizen angeboten haben, fand fast immer in persona statt – mit einer Ausnahme: die Mentoring- und Coaching-Sessions. Hier haben sehr häufig via Telefon oder Kamera agiert – oder halt eben vor Ort. Aber virtuelle Trainings? Das fühlte sich erst einmal nicht richtig an – unsere Stärke liegt in Workshops und Trainings, die in persona stattfinden…und dann kam dieser denkwürdige Moment, als wir von einem Kurztrip nach London zurückgekommen sind. Vor dem Urlaub haben wir noch die Köpfe geschüttelt, wie die Welt auf Corona reagiert und witzelten, dass nach dem Urlaub alles dicht gemacht wird – inkl. der Schulen…

Es war ein Samstag und für den Montag und Dienstag darauf war ein Training angesetzt. Doch dann kam der Sonntag. Um 17 Uhr war nichts mehr, wie es war. Alle öffentlichen und nicht-öffentlichen Veranstaltungen wurden bis auf weiteres untersagt und damit war das in persona Training Geschichte…wir hatten nur wenige Stunden, um zum einen das Training auf virtuell umzustellen und zum anderen die Teilnehmer*innen abzuholen, die teilweise schon eine etwas weitere Anreise hinter sich hatten oder noch auf dem Weg ins Hotel waren…

Wir waren also voll im Agilen Kontext drin und es ging also auch für uns in diesem Kontext um folgende Dinge:

Eingehen auf Veränderungen ist wichtiger als das Befolgen eines Plans. Der Plan hat sich in Luft aufgelöst. Also enge Zusammenarbeit mit dem Kunden (dem Trainingsteilnehmer) über Vertragsverhandlungen (das, was verkauft wurde). Das hat auch die Scrum Alliance erkannt und kurz vorher das Okay gegeben, dass wir unsere Trainings zumindest für die Zeit der “Krise” auch virtuell geben dürfen!

Wichtig für uns war, dass aus den virtuellen Trainings möglichst leichtgewichtige, risikoarme Lösungen für euch, unsere Kunden entstehen. Darum bieten wir die Teilnahme an einem virtuellen Training als opt-in an: Du hast immer die Wahl, ob Du am virtuellen Training teilnehmen möchtest oder an einem in persona Workshop.

Entscheidest Du Dich für das virtuelle Training und es gefällt Dir überhaupt nicht, kannst Du auf jeden Fall in einen äquivalenten in persona Workshop, ohne dass Du dafür extra zahlen musst.

Von daher kannst Du eigentlich nichts verlieren, sondern “nur” die Erfahrung in der Virtualität gewinnen. Das wurde von unseren ersten Teilnehmer*innen an dem o.g. Sonntag gut angenommen. Es gab auch Personen, die für sich nur in persona Workshops wollten. Was auch völlig in Ordnung ist 🙂

Da wir nun Personen hatten, die bereit waren, ein Experiment zu wagen (unser erstes zweitägiges Onlinetraining), brauchten wir nun ein funktionierendes Produkt, bei dem Individuen und Interaktionen im Mittelpunkt stehen. Das führte dazu, dass wir vom Format her kein Webinar anbieten, bei dem tonnenweise Teilnehmer*innen an einer Veranstaltung teilnehmen und nur punktuell Interaktion mit dem Trainer möglich ist. Auch ein Online-Training mit vielen vorab aufgenommenen Videos war nicht unsere Wahl, da die Interaktion auch nur eingeschränkt bedient wird. Nein, wir haben uns für das Format der Live-Online-Trainings entschieden. Das heißt, dass der Trainer komplett live die Inhalte mit euch gemeinsam in einer Kleingruppe von maximal 16 Teilnehmer*innen erarbeitet und wir sehr viele der Interaktionen, die wir auch vor Ort einsetzen, einfach auf wenige Online-Tools übertragen haben.

Wichtig ist vielleicht, dass in persona Trainings und Live-Online-Trainings nur teilweise andere Erfahrungen ermöglichen. Viele Lernerfahrungen, die man vor Ort erleben darf, sind tatsächlich auch online möglich. Ein paar sind es nicht bzw. dafür haben wir noch keinen brauchbaren Ansatz gefunden – aber wir arbeiten daran 😉 Es gibt jedoch auch Lernerfahrungen, die vor Ort nicht erlebt werden. Ein sehr gutes Beispiel sind die eingesetzten Werkzeuge. Die kann jede*r Teilnehmer*in sofort im derzeitigen, neuen Alltag einsetzen, wo wir doch alle von einander getrennt im Homeoffice unterwegs sind. Und wenn ich darüber nachdenke, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dieser neue Alltag nicht gänzlich verschwinden wird, wenn diese Zeit “vorbei” ist. Ein Teil davon wird bestehen bleiben. Von daher sind wir dankbar für die Gelegenheit, im Erkunden des “neuen Jetzt” ganz vorn mit dabei zu sein 🙂

Wir verstehen natürlich eine anfängliche Skepsis gegenüber den Live-Online-Trainings. Die hatten wir ja auch. Schön hierzu einmal das Feedback zweier erfahrener Trainer*innen & Coaches, die bei uns ein in persona Workshop gebucht hat und sich auf das Experiment eingelassen hat (mittlerweile unser viertes Live-Online-Training):

“Auch wenn ich zu Beginn skeptisch war, wurde ich überrascht! Tolle drei Tage, kann ich nur weiterempfehlen – vielen Dank!”

“Ich war sehr neugierig, wie das Training Online wirken würde: Ich bin begeistert, eine gute Alternative zum Präsenz Training.”

Natürlich ist der Ablauf nicht identisch mit dem der Trainings vor Ort. Wir haben über den Tag verteilt mehr Pausen, mehr Bewegung, teilweise andere Interaktionen. Auch sind die Tage ein wenig kürzer als sonst. Die ganze Zeit vor dem Bildschirm ist halt anstrengend…und teils haben wir einen Tag mehr…und auch hierzu mal Feedback eines Teilnehmers:

“Das Trainerteam hatte eine perfekte virtuelle Lernumgebung für uns gebaut, wo wir mit viel Spass sehr effizient arbeiten konnten.”

Hier geht also unser Konzept, primär mit einem Trainerteam zu arbeiten, voll auf!

Als Fazit für uns gilt: durch den konsequenten Einsatz von einigen, wenigen Technologien, die einfach zugänglich und benutzbar sind, können wir den Fokus nach wie vor auf die Lernreise legen. Technik steht uns hier nicht im Weg. Live-Online-Trainings sind eine echte Alternative zu Präsenz-Trainings, wobei letztere nach wie vor von uns am Liebsten gemacht werden. Erstere machen aber auch echt Spaß – und sie funktionieren!

Wenn auch Du ein Live-Online-Training ausprobieren möchtest – sehr gern! Wir freuen uns 🙂 Schau einfach mal bei unseren nächsten Terminen. Und denk’ dran: verlieren kannst Du nichts, denn sollte es Dir nicht gefallen, kannst Du immer an dem äquivalenten Präsenztermin kostenfrei teilnehmen…

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.